10 | 12 | 2018

Auswärtsniederlage zur Saisoneröffnung

Oberndorf, 10. März 2012. Im ersten Spiel des Jahres unterlag die SOMA des TSV Kassel gegen Oberndorf mit 2:4. Ursprünglich sollte das Spiel in Kassel stattfinden, aber der Kunstrasen in Oberndorf ermöglichte bessere Spielbedingungen.
Oberndorf machte von Beginn an Druck und hatte gleich gute Chancen zur Führung, die, zum Glück für Kassel, ungenutzt blieben. Von Kassel war zunächst wenig zu sehen, aber der erste Konter wurde gleich erfolgreich abgeschlossen. Nach einem guten Schuss von M. Reitz setzte M. Spahn den Abpraller zur Führung in die Maschen. Danach gewann aber Oberndorf wieder an Übergewicht und kam durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Wenig später erhöhte Oberndorf nach einem schön ausgespielten Angriff auf 2:1.
Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Dann plötzlich ein anderes Bild: Kassel bestimmte die Partie und kam durch einen Weitschuss von M. Reitz zum Ausgleich. Nach etwa 15 Minuten war es aber mit der Kässeler Herrlichkeit vorbei. Oberndorf übernahm wieder das Kommando und erzielte nach einer schönen Hereingabe die Führung durch eine schöne Direktabnahme. Wenig später dann die endgültige Entscheidung. Nachdem ein Oberdorfer allein vor Kassels Keeper auftauchte und den Ball zunächst an den Pfosten setzte, wurde der Abpraller dann doch zum Endstand verwandelt. Kassel hatte zwar auch noch Chancen, aber letztendlich setzte sich Oberndorf verdient durch.