24 | 10 | 2017


Sieg und Niederlage für den TSV

Eine starke Leistung und einen verdienten Sieg fuhr am vergangenen Sonntag Kassels Erste gegen den favorisierten Bayern Alzenau II ein.
Dabei ging der Gast durch einen Foulelfmeter in der 8. Minute in Führung. Doch die Mannen von Trainer Alberto Agnetelli liesen sich nicht beirren und erzielten nur 8 Minuten später den Ausgleich durch Christian Schum. Ebenfalls Christian Schum markierte in der 38. Minute den 2:1 Führungstreffer nach Pass von Jackel.
Auch in der zweiten Hälfte blieb der TSV das spielbestimmendere und stärkere Team, dass sich noch einige Torchancen erarbeitete. 2 Chancen davon nutzte Stefan Kleinfelder um das Ergebnis auf 3:1 und 4:1 hochzuschrauben und den verdienter Sieg des TSV, die keine nenneswerte Torchance von Alzenau zuliesen, klar machte.

Eine unglückliche 2:1 Niederlage musste der TSV Kassel II bereits am Freitag gegen Lieblos hinnehmen.
Hier ging der Gast ebenfalls schon früh (3. Minute) durch einen Foulelfemter in Führung, ehe Dennis Streb in der 34. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.
In der zweiten Hälfte verpasste es der TSV II aus seinen guten Chancen Tore zu erzielen. So traf beispielsweise David Wagner mit einem Drehschuss in der 58. Minute nur den Pfosten. Nur eine Minute später scheiterte zunächst Marcel Simons am Liebloser Schlussmann und danach ging Dirk Beckers Schuss knapp am Tor vorbei. Auch einen zugesprochener Strafstoss für Kassel konnte Johannes Reitz nicht verwandeln.
Wie das dann so ist, rächt sich das meistens im Fußball und so erzielte Lieblos in der 78. nach einem Freistoss in den Sechzehner aus kurzer Distanz  den Siegtreffer zum 2:1

Spielberichte

2. holt drei, 1. nur einen Punkt

Nach dem Sieg am vergangenen Donnerstag gegen den Tabellenführer aus Bernbach, tat sich Kassels Erste gegen den Tabellenvorletzten aus Gründau Breitenborn um einiges schwerer und konnte lediglich nur einen Punkt beim 1:1 einfahren.
Den Treffer für den TSV beim leistungsgerächten Unentschieden erzielte in der 62. Minute, zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung, Cengiz Güven.

Ein besseres Ergebnis, nicht unbedingt ein besseres Spiel, konnte Kassles zweite Mannschaft verzeichnen und gewann mit 2:0 gegen Niedergründau. Die Tore für den heimischen TSV erzielten Joshua Löffler in der 46. Minute und Dennis Streb in der 60. Minute.

Spielberichte

Jahreshauptversammlung beim TSV 08 Kassel

Am Donnerstag den 12. März 2015, um 20:30 Uhr findet im Sportheim Kassel, die Jahreshauptversammlung des TSV 08 Kassel statt. Hierzu möchte der Vereinsvorstand alle Mitglieder sehr herzlich einladen.
Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der einzelnen Funktionsträger und Neuwahlen auf dem Programm.
Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitlieder begrüßen zu dürfen.

Die Tagesordnung lautet wie folgt:
1. Begrüßung mit Totenehrung
2. Bericht 1. Vorsitzender
3. Bericht 1. Kassierer
4. Bericht Spielausschuss
5. Bericht Jugendleiter
6. Bericht Soma und Kinderturnen
7. Bericht Frauenfußball
8. Bericht Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
9. Bildung eines Wahlausschusses
10. Neuwahlen
11. Verschiedenes

Anträge/Änderungen zur Jahreshauptversammlung sind bis 09.03.2015 beim Vorstand einzureichen.

Sieg gegen den Tabellenführer

Im Vorfeld auf die Partie gegen den Tabellenführer aus Bernbach, gab Kassels Spielausschussvorsitzender Jochen Hofmann auf Anfrage der lokalen Tageszeitungen die Parole heraus: Wer Meister werden will, muss in Kassel gewinnen. Und er sollte rechtbehalten, wie die Zuschauer auf dem Kasseler Sportgelände nach 90 Minuten zufrieden feststellen konnten (Zumindest die, die dem heimischen TSV die Daumen gehalten haben)

Durch 2 Treffer von Torjäger Diyar Yildiz schaffte der TSV den Überraschungserfolg mit dem wohl nicht jeder gerechnet hat. Gerade in der ersten Hälfte zeigte der TSV Kasel eine solide Leistung und stand, über das ganze Spiel gesehen, stark in der Abwehr, sodass auch gelegentliche schnelle Tempogegenstöße der namhaften Offensivabteilung der Gäste bravourös vereitelt wurden.

Spielbericht

Erste siegt, Zweite verliert

Endlich ging es los! Nach gefühlten Monaten ohne Amateur-Fußball rollte am gestrigen Sonntag der Ball wieder an der Sportanlage "am Hofacker" des TSV Kassel.

Einen mustergültigen Start legte die 1. Mannschaft des TSV Kassel auf das Parkett, bzw. eher auf den Rasen, der trotz Regen am Samstag und Nachtfrost relativ gut bespielbar war.
Mit einem 7:1 wurde der Tabellenletzte aus Freigericht, der SV Somborn II, nach Hause geschickt. Allerdings machten es die Gäste dem heimischen TSV auch leicht, da sie so gut wie nichts entgegenzusetzen hatten und eine schlechte Leistung darboten.
Den Torreigen eröffnete in der 5. Minute Kassels Neuzugang "Kendy" Ramadani, mit einem satten Schuss ins Netz aus 22m. Der Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 erfolgte in der 36. Minute durch Christian Schum und in der 37. Minute durch Diyar Yildiz.
In der zweiten Hälfte sorgte Kapitän Jonas Küstner mit einem "Flankentor" für den ersten Treffer in der zweiten Hälfte. Weitere Tore folgten in der 63. Minute erneut durch Kendy Ramadani per Kopf, in der 80. Minute mit einem Schlenzer durch Cengiz Güven und in der 83. Minute erneut durch Christian Schum.

Einen weniger guten Start erwischte Kassels Zweite mit ihrem neuen Trainergespann Steffen Damm und René Büttner.
Das B-Team agierte viel zu passiv und musste schlussendlich eine 3:0 Niederlage gegen Salmünster hinnehmen.

Spielberichte

Zweite siegt, Erste verliert

Das ersehnte 6 Punkte Wochendende für den weiterhin stark verletzungsgplagten TSV Kassel blieb leider aus. So standen am Ende nur 3 Punkte bei Kassels zweiter Mannschaft und Kassels Erste ging leer aus.
Und auch bei der Zweiten musste sich Kassel lange in Geduld üben, bis Routinier Frank Fingerhut den Siegtreffer zum 1:0 in der 83. Minute köpfte.
Zumindestens ein Unentschieden hätte sich auch die 1. Mannschaft verdient, doch scheiterte die Elf von Trainer Alberto Agnetelli am Aluminium, ihrer Genauigkeit oder an Meerholz' Torhüter Alexander Eichenauer.
 

6 Punkte Wochenende für den TSV Kassel

Gegen Neuses konnten beide Mannschaften des TSV einen Sieg einfahren.
Schwer tat sich zunächst Kassels Zweite die zwar mit 2:0 gegen Neuses II gewinnen konnten, doch das Spiel war alles andere als schön anzuschauen. Beide Tore für den TSV erzielte Dennis Streb.
 
Auch Kassels erste Mannschaft hatte beim 5:2 Sieg zunächst Probleme in der ersten Halbzeit und das Spiel plätscherte zunächst ebenfalls vor sich her.
Besser wurde das Spiel dann ab Halbzeit 2. Hervorzuheben ist hier definitiv das Tor von Christian Schum zum 2:0 in der 50. Minute, ein Freistoß von der Mittelinie direkt ins Netz und das Tor von Diyar Yildiz in der 68. Minute zum 3:0. Vorausgegangen war ein Befreiungsschlag von Christian Schum aus der eigenen Hälfte, der auf der linken Seite bei Diyar Yildiz 40m vor der Aussenlinie landete. Dieser bewies Auge, sah das der Torwart ein bisschen ausserhalb stand und buxierte den Ball über diesen hinweg ins lange Eck.
 

Niederlage gegen den Tabellenführer

Kassel II verliert deutlich mit 4:0 zu Hause gegen den Tabellenführer aus Horbach.
Dabei spielte der TSV Kassel ordentlich auf, war in den ersten 25 Minuten das spielbestimmendere Team und spielerisch überlegen.
Doch danach der Einbruch. Kassel II konnte in der kompletten 2. Hälfte keine Chance mehr herausspielen und hatte gegen die Freigerichter nichts mehr dagegenzusetzen.
 

Kreisliga B - TSV II erklimmt die Tabellenspitze

Mit einem 4:2 Heimsieg gegen Oberndorf II konnte sich Kassels zweite Mannschaft gestern an die Tabellenspitze der Kreisliga B setzen. Dabei sah es vor allem zu Beginn von Halbzeit 1 nicht danach aus. Das Spiel sehr zäh, viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässe hüben wie drüben.
Mit einem schönen Freistoß ging Oberndorf in der 23. Minute in Führung, ehe David "Falco" Wagner in der 35. und 45. Minute zunächst den Ausgleich und dann den 2:1 Führungstreffer erzielte.
Nach der Halbzeit wurde das Spiel dann noch besser. Gerade Kassel zeigte durch den eingewechselten und von der 1. Mannschaft "ausgeliehenen"  Shahrokh Azmani häufig schöne Spielzüge, musste aber zunächst in der 51. Minute den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Danach folgten zwei schöne Kombinationen die zum 3:2 und 4:2 für den TSV führten und zweimal war es das gleiche Prinzip: Shahrokh Azmani behauptet den Ball, passt auf die Aussen zu Patrick Becker, der den Ball flach in den 5er bringt. Zunächst konnte Martin Krack in der 67. Minute diesen Pass verwerten, danach erzielte David Wagner in der 82. Minute seinen dritten Treffer!